5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Der Stahlstich - Geschichte, Funktionsweise & Einsatzgebiete

    Der Amerikaner Jacob Perkins entwickelte den Stahlstich als neues Tiefdruckverfahren, welches die Nachfolge des Kupferstichs antrat. Erstmals setzte Jacob Perkins den Stahlstich zum Druck von Banknoten im Jahr 1820 ein. Seine Geschäftspartner brachten das Verfahren nach England, wo es seinen Siegeszug begann. Nach Deutschland holte der Karlsruher Maler Carl Ludwig Frommel das Stahlstichverfahren Anfang des 19. Jahrhunderts. In diesem Jahrhundert wurde das Verfahren hauptsächlich als Reproduktionstechnik und bei der Illustration von Büchern genutzt. Da sich mit dem Verfahren des Stahlstichs eine hohe Konturenschärfe und Detailtreue erzielen lies, wurde die Methode im 20. Jahrhundert für die Herstellung von Banknoten, Briefmarken, exklusiven Briefbögen und Visitenkarten perfektioniert.

    Stahlstich

    © stux | Pixabay.com


    Der moderne Stahlstich gilt heute als Industriedruckverfahren und wird sowohl zur Herstellung von Wertpapieren als auch zur Veredelung von Oberflächen genutzt.


    Verfahren des Stahlstichs

    Um den Stahlstich auszuführen benötigt der Stecher zwei Formen. Zum einen den sogenannten Stahlstempel, der Vertiefungen trägt, zum anderen die Patrize, die mit erhabenen Flächen ausgestattet ist und als Gegendruckkörper dient. In der Regel werden beide Formen von Hand hergestellt, wobei eine spezielle Gravurtechnik verwandt wird. Die Druckfarbe wird satt auf den Stahlstempel aufgebracht. Mittels eines Rakels wird überschüssige Farbe abgenommen, sodass nur in den Vertiefungen Farbe verbleibt. Das zu bedruckende Material wird mit Hilfe der Patrize unter sehr hohem Druck in die Vertiefungen des Stahlstempels gepresst, sodass die Farbe nahezu vollständig auf den Bedruckstoff, der gleichzeitig verformt wird, übertragen wird. Dabei entsteht eine Motivwiedergabe, die durch eine hohe Konturenschärfe und Detailtreue auffällt. Das Motiv wird durch die haptische Wirkung und Verformung des Materials ebenfalls auf der Rückseite sichtbar. Zudem erzielt der Stahlstich eine hohe Deckung, sodass die Möglichkeit besteht, helle Motive auf einen dunklen Hintergrund deckend abzubilden. Realisierbar sind je nach Farbeinsatz sowohl glänzende als auch matte Effekte. Der Glanzeffekt wird in Europa häufig genutzt, da meist Lackfarben auf Ölbasis verwendet werden. Matte Oberflächen werden verstärkt in den USA verwandt, da hier Farben auf Wasserbasis eingesetzt werden. So kann der Stahlstich optisch vom Thermoreliefdruck abgegrenzt werden. In diesem Verfahren ist es auch möglich, Silber- und Goldfarbe zu übertragen. Das Stahlstichdruckverfahren kann feinste Linien, kleinste typografische Elemente und Schraffuren optimal wiedergeben. Linienbreiten von 0,3 bis 8,5 pt können so problemlos dargestellt werden.


    Einsatzgebiete des Stahlstichs

    Aufgrund der hohen Detailtreue und des eleganten Erscheinungsbildes beim Stahlstich ist das Verfahren geeignet, hochwertige Druckprodukte herzustellen und zu veredeln. Das Verfahren kommt zur Anwendung bei der Herstellung von repräsentativen Druckprodukten wie Briefausstattungen, Folder, Broschüren, Visitenkarten, Privatpapieren, Urkunden, Einladungen und Empfehlungsschreiben. Da durch den Stahlstich eine hohe Fälschungssicherheit gegeben ist, wird das Verfahren schon seit vielen Jahren für die Herstellung von Wertpapieren, Banknoten und Brief- bzw. Wertmarken eingesetzt. Auch bestimmte Echtheitszertifikate werden im Stahlstichverfahren, welches mit dem Siebdruck- und dem Offsetverfahren kombiniert werden kann, gedruckt.



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.