5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Das PostScript Format und PostScript Drucker

    Das PostScript-Format ist ein vom Unternehmen Adobe entwickeltes Dateiformat, das den Aufbau und die Form von Dokumenten beschreibt und eine Basistechnologie zum Ansteuern von verschiedenen Ausgabegeräten wie beispielsweise Druckern dient. Entwickelt wurde das Format PostScript bereits in der Mitte der achtziger Jahre. Das Format bzw. die Technologie stellt eine wichtige Grundlage für das Desktop-Publishing dar und ist von der Qualität der Dokumente her praktisch gleichwertig mit dem zuvor hauptsächlich eingesetzten Fotosatz. Häufig wird das Format eingesetzt mit einem speziellen . Ein sehr wichtiger Faktor für den Erfolg des Formats und der Verbreitung entsprechender PostScript-Drucker ist nicht zuletzt das Motto "WYSIWYG" (what you see is what you get). Mit dem neuen Format war es erstmals möglich, Dokumente am Bildschirm so darzustellen, wie sie später auch in gedruckter Form vorhanden sein würden. Das Format ist komplett unabhängig von bestimmten Plattformen oder auch Auflösungen. Sowohl Texte, Bilder als auch Grafiken können in gleichermaßen hoher Qualität dargestellt und ausgedruckt werden.


    PostScript Drucker

    © KYOCERA | kyoceradocumentsolutions.eu



    Geschichte und Verbreitung des Formats PostScript und der PostScript-Drucker

    Das Format PostScript ist im Laufe der letzten mehr als 30 Jahre praktisch zu einem Standard innerhalb der Druckindustrie geworden. Die Seitenbeschreibungssprache bzw. Programmiersprache wurde bereits seit dem Jahr 1984 von Adobe entwickelt und stellt eine Weiterentwicklung von Interpress dar, einer von Xerox entwickelten Seitenbeschreibungssprache, die jedoch nie kommerziell vermarktet wurde. PostScript bzw. PostScript-Drucker haben sich sehr schnell zu einem Standard in der Druckindustrie entwickelt, wurden im Lauf der Jahre allerdings immer mehr vom allseits bekannten "Portable Document Format", kurz PDF, abgelöst, das übrigens vom selben Hersteller entwickelt wurde und viele Eigenschaften des ursprünglichen PostScript-Formats übernommen hat. Das PDF-Format gehört heute zu den wichtigsten Dateiformaten für Text- und Grafikdokumente.


    Zur Funktionsweise des Druckformats

    Wie bereits angedeutet, ist PostScript eigentlich schon eine Programmiersprache. Die unter diesem Format erstellten Dateien enthalten Dinge wie mathematische Funktionen und stellen schon kleine Programme dar. Die Verarbeitung von Dateien in diesem Format erfolgt wie bei einem Computerprogramm sequenziell. Eine unter diesem Format erstellte Druckseite erhält eine Unterteilung in ein Koordinatensystem, dessen einzelne Einheiten an die Auflösung des jeweiligen Ausgabegerätes wie beispielsweise einem PostScript-Drucker angepasst wurden. Die einzelnen Koordinaten im Dokument erhalten nun die festgelegten Formen, die Ähnlichkeiten mit Vektorgrafiken haben. Der Vorteil bei diesem Verfahren besteht darin, dass für jedes Ausgabegerät wie dem PostScript-Drucker eine optimale Auflösung bereitgestellt werden kann, mit welcher dann schließlich der eigentliche Druck erfolgt. Besonders grafische Elemente und spezielle Schriften werden als skalierbare Grafiken beschrieben. Die Qualität des späteren Ausdrucks ist also nicht mehr abhängig von der Auflösung einer Grafikdatei oder eines Bildes, sondern wird optimal an die vorhandene Auflösung des Druckers angepasst, also neu skaliert. Für die eigentliche Umsetzung der in der PostScript-Datei enthaltenen Programmcodes besorgt der sogenannte PS-Interpreter. Er bringt quasi die einzelnen Steuerbefehle innerhalb der Datei in eine für den PostScript-Drucker in ein Dokument umwandelbare Form.


    Verschiedene PostScript-Level und ihre Eigenschaften

    Im Laufe der Zeit wurde der Funktionsumfang des Formats für die speziellen PostScript-Drucker immer mehr erweitert. Es sind verschiedene PostScript-Versionen entstanden, die zum Größtenteil abwärtskompatibel sind. Angefangen hat es mit dem PS-Level 1 und Unterstützung des RGB-Drucks sowie dem Graustufen-Druck, bei dem jedoch keine Datenkompression stattfindet. Der PS-Level 2 ist eine Erweiterung des ersten Formats, welches unter anderem die Farbseparation, Sonderfarben, Kompressionsverfahren sowie eine spezielle Erweiterung für die Darstellung der Dokumente auf dem Computerbildschirm enthält. Weiterhin konnten erstmalig JPEG-Dateien in die Dokumente eingebettet werden. Im nächsten Level, dem PS-Level 3, kamen weitere Funktionen wie eine geräteunabhängige Farbbeschreibung, Duplexbilder, ein Sechsfarbendruck und weitere Funktionen dazu. Dateien in diesem Format werden übrigens nur noch als PostScript 3 Dateien bezeichnet. Auf die Levelbezeichnung wurde bei PostScript 3 verzichtet.



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.