5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Matrizendrucker als Geräte zur Vervielfältigung von Dokumenten

    Matrizendrucker werden häufig auch als Spiritusdrucker oder Blaudrucker bezeichnet. Die Geräte wurden früher oft zur Vervielfältigung von Dokumenten eingesetzt. Typisch für die mit diesen Geräten erstellten Kopien sind die leicht gelblich gefärbten Papierbögen und die Ausdrucke in der charakteristisch blau-violetten Farbe. Die frischen Ausdrucke besitzen einen unverwechselbaren Geruch, der an die verwendeten Lösungsmittel erinnerte.


    Matrizendrucker

    © geralt | Pixabay.com



    Matrizendrucker ermöglichen die Herstellung einer begrenzten Anzahl von Abzügen

    Es handelt sich beim Matrizendrucker um eine Art Kopiergerät, mit dessen Hilfe von einem Original, der Matrize, eine begrenzte Anzahl von Abzügen hergestellt werden kann. Das Original in Form der Matrize muss speziell für das Gerät hergestellt werden. Matrizendrucker wurden bereits am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts verwendet. Bis zum Ende der siebziger Jahre wurden sie auch gerne zur Herstellung von Kopien in Schulen eingesetzt. In den Grundschulen und weiterführenden Schulen von Anfang der siebziger bis in die achtziger Jahre hinein wurde praktisch alles mit diesen Matrizendruckern vervielfältigt bzw. ausgedruckt. Die Qualität der Ausdrucke war zwar ausreichend, jedoch nicht unbedingt perfekt. Die bläulich gefärbte Ausdrucke wirkten meist etwas unscharf und wurden mit fortlaufender Anzahl der Ausdrucke immer schlechter in ihrer Qualität.


    Zur Funktionsweise dieses Druckverfahrens

    Matrizendrucker arbeiten nach dem sogenannten Ormigverfahren, einer Art der Hektographie. Die Ausdrucke werden mithilfe einer abfärbenden Vorlage angefertigt. Diese Vorlage in Form einer Matrize muss speziell angefertigt werden. Es handelt sich hierbei um ein stärkeres und glatt gestrichenes Papier. Dieses Papier wird dort mit Druckfarbe versehen, wo es später die Abzüge bedrucken soll. Zum Herstellen der Matrize legt man dieses Blatt zunächst auf eine speziell angefertigte Folie, deren Funktion der eines Kohlepapiers ähnelt. Das Blatt wird nun beschrieben oder bezeichnet. Der Durchschlag wird dann auf ein neues Blatt geschrieben, und zwar spiegelverkehrt. Dieses neue Blatt dient nun als Vorlage für den Druck. Die Folie besteht übrigens aus einem alkohollöslichen Wachs, welches durch den Druck beim Schreiben oder Zeichnen auf der Rückseite des Papiers haften bleibt. Es können sowohl einfarbige als auch mehrfarbige Matrizen als Vorlagen für die Vervielfältigung hergestellt werden. Der Farbwechsel erfolgt dabei immer durch einen Wechsel der verwendeten Folie. Der Ausdruck selbst erfolgt, in dem die Matrize zunächst auf eine Trommel gespannt und gedreht wird. Die Ausdrucke selbst erfolgen auf einem saugfähigen Papier, das vor dem Ausdruck mit einem speziellen Schwamm mit Spiritus benetzt wurde. Durch den Spiritus werden winzige Partikel von der Matrize gelöst und durch das Papier aufgenommen. Auf diese Weise entstehen die Abzüge. Die Matrize gibt bei jedem Druckvorgang ein wenig ihrer Wachsfarbe ab und nutzt sich dabei etwas ab.


    Vorteile und Nachteile

    Das Prinzip der Vervielfältigung mithilfe des Matrizendruckers ist sehr einfach und erfolgt rein mechanisch. Die Matrizen können übrigens sowohl von Hand als auch mithilfe einer Schreibmaschine hergestellt werden. Außerdem lassen sich in einem Arbeitsgang auch mehrfarbige Kopien herstellen. Die Verbrauchskosten bei diesem Druckverfahren sind relativ gering, da sie sich lediglich auf die Folien in gegebenenfalls mehrere Farben sowie den Spiritus beschränken. Die Matrizendrucker selbst gelten als sehr zuverlässig und auch langlebig. Die Anzahl der möglichen Ausdrucke pro Matrize sind jedoch stark begrenzt. Selten können mehr als 100 Ausdrucke erfolgen, ohne dass die Qualität zu sehr nachlässt.



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.