5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    HP Drucker druckt nicht

    Druckerprobleme kommen zwar sehr häufig vor, lassen sich aber in vielen Fällen innerhalb kürzester Zeit lösen. Erst, wenn das Scheitern beim Lösen des Problems droht, benötigt der Anwender den Kundendienst. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten, wie die Funktionalität des Druckers mit kleinen Tricks wieder hergestellt werden kann. Der vorliegende Beitrag bietet eine erste Hilfestellung für all jene, deren HP Drucker nicht drucken möchte.

    HP Drucker druckt nicht

    © Audrey Popov | Shutterstock.com


    Zunächst sollte die Verbindung vom Computer zum Drucker danach überprüft werden, ob der PC richtig eingestellt ist. Zeigt sich auch hier kein Fehler, dann sollte der HP Drucker selbst genauer in Augenschein genommen werden. Die modernen Geräte weisen in der Regel den Besitzer auf mögliche Fehler hin. Dabei muss der Druckerbesitzer aber immer bedenken, dass es sich um eine Maschine handelt, dessen Aussage nicht unbedingt richtig sein muss.


    Der Drucker muss korrekt mit dem Computer verbunden sein

    Früher war der Drucker mit dem Druckerkabel mit dem PC verbunden. Diese gibt es zwar nach wie vor, doch sie verlieren immer mehr an Bedeutung. Heute wird die Verbindung zum Drucker über ein USB-Kabel oder über das W-Lan hergestellt. Überprüfen Sie, ob der Kabel an beiden Geräten fest sitzt, denn nicht nur die Verbindung am HP Drucker wichtig, sondern auch am Computer. Die Verbindung via USB-Kabel wird seit einigen Jahren immer weniger benutzt. Viele Drucker sind deshalb bereits in das lokale Netzwerk integriert und können Druckaufträge über das kabelloses Übertragungsverfahren annehmen und verarbeiten. Falls in diesem Fall der HP Drucker nicht zu arbeiten beginnt, kann es sein, dass er nicht richtig per W-Lan verbunden ist. In diesem Fall muss die Einrichtung überprüft und nochmals durchgeführt werden. Falls der Druck schon einmal geklappt hat, steht eine Überprüfung des Routers an.


    Die Einstellungen am Computer überprüfen

    In Windows muss der Nutzer einfach die Systemsteuerung aufrufen. Diese befindet sich in Windows 10 direkt über dem Ausschaltbutton. Suchen Sie dort die angeschlossenen Geräte und dann den Drucker. Dieser muss als „bereit“ angezeigt werden. Wenn der Drucker sowohl über W-Lan als auch über Kabel angesteuert werden kann, dann kann es durchaus sein, dass in der Systemsteuerung zwei Drucker angezeigt werden. Auch wenn nur ein Drucker angeschlossen ist, zeigt die Systemsteuerung häufig eine ganze Reihe von Geräten an. Dabei handelt es sich um virtuelle Drucker, die zum Beispiel PDFs oder andere Dokumente erzeugen. Diese helfen zwar nicht beim Drucken, bereiten aber manchmal Schwierigkeiten. Wer zum Beispiel von einem Textverarbeitungsprogramm den Druck startet, muss aus einer Liste den passenden Drucker auswählen. Wenn der Anwender hier das falsche Gerät wählt, kann der Druckauftrag nicht ausgeführt werden.Treiber machen zwar selten Probleme, trotzdem kann es manchmal vorkommen, dass bei älteren Betriebssystemen ein Druckertreiber notwendig ist.


    Probleme am Drucker

    Manchmal bereitet eine leere oder falsche Druckerpatrone Probleme. Normalerweise erscheint eine Meldung am Bildschirm, so dass der User rechtzeitig einen Ersatz besorgen kann. Schwierigkeiten machen manchmal sogenannte kompatible Patronen. Das sind Patronen, die nicht vom Originalhersteller sind, sondern von Drittanbietern angeboten werden. Hier ist vor allem die Wahl qualitativ hochwertiger, kompatibler Patronen oder Toner wichtig. Bei der Verwendung von billigen oder besonders dicken Papier, liegt die Ursache oft an einem Papierstau. Das lässt sich beheben, indem der Druckerbesitzer das Papier vorsichtig herauszieht. Wer mit einem Computer arbeitet, muss immer daran denken, dass die Geräte vor einem Absturz nicht gesichert sind. Bevor der Kundendienst gerufen wird, empfiehlt es sich den HP Drucker einfach einmal aus- und wieder einzuschalten. Führt das nicht zur Lösung des Problems, sollte alternativ die Stromverbindung gekappt werden. Die Funktionalität des Druckers ergibt sich oft, sobald der Einschaltknopf des Druckers ein paar Sekunden gedrückt wird. Sollte der Druck immer noch nicht starten, dann ist es jetzt Zeit, das Problem dem Kundendienst zu melden oder dem Drucker einem Dienstleister zur Reparatur zu übergeben.


    Fazit

    Wenn der Drucker seinen Dienst nicht wie gewohnt antritt, dann ist das oft kein Grund eine teure Reparatur in Auftrag zu geben. Mit ein paar Handgriffen funktioniert der HP Drucker meist wieder und der Druck kann starten.



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.