5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Die Hektographie als Verfahren für den Druck und die Vervielfältigung

    Der Begriff Hektographie setzt sich aus den altgriechischen Begriffen für "hundert" und "schreiben" zusammen. Es handelt sich also um ein Verfahren, mit dem einzelne Schriftstücke vervielfältigt, quasi verhundertfacht, werden können. Zumindest lässt sich dies aus dem Begriff Hektographie ableiten. Tatsächlich lassen sich Schriftstücke auch ohne Druckerpresse vervielfältigen. Dies geschieht mithilfe einer speziellen Vorlage, der sogenannten Matrize.


    Die Herstellung der eigentlichen Druckvorlage bei der Hektographie

    Die Hektographie ist ein etwas veraltetes Druckverfahren, bei dem zunächst eine spezielle Druckerfarbe von einem Farbblatt oder einem Farbband auf ein mit einer besonderen Gelatineschicht versehenes Papier übertragen wird. Es handelt sich bei der Vorlage um ein Papier mit einer Stärke von etwa 120 bis 150 Gramm pro Quadratmeter. Das Papier wird an den zu druckenden Stellen mit der gewünschten Farbe beschichtet. Es wird dazu auf eine spezielle Folie gelegt, die ähnlich wie Durchschlagpapier aufgebaut ist. Anschließend kann der gewünschte Schriftsatz oder die Zeichnung auf das Papier übertragen werden. Die Vorlage wird also durch Zeichnen oder Schreiben auf dem Papier erstellt. Der mit dieser Matrize hergestellte Durchschlag erfolgt allerdings nicht auf ein neues Blatt, welches nun die Kopie darstellt.

    Hektographie

    © www.officemuseum.com


    Vielmehr wird die Vorlage spiegelverkehrt auf der Rückseite des zu beschreibenden Papierbogens übertragen. Der Papierbogen stellt nun die eigentliche Vorlage für den Druck dar. Die Folie enthält einen durch Alkohol löslichen Wachs, welcher auf der Rückseite des bedruckten Papiers haften bleibt.


    Erst jetzt erfolgt der eigentliche Druckvorgang

    Nachdem die Vorlage erstellt wurde, kann der eigentliche Druck mithilfe einer Trommel erfolgen. Die Vorlage wird dazu auf die Trommel gespannt. Unter der durch eine Kurbel oder auf andere Weise angetriebenen Trommel wird nun das Papier durchgezogen, welches schließlich bedruckt werden soll. Es handelt sich hierbei um ein spezielles, saugfähiges Papier, das vor dem Druckvorgang hauchdünn mit Spiritus benetzt wurde. Durch den Alkohol werden winzige Partikel von der Vorlage gelöst. Diese werden nun vom zu bedruckendem Papier aufgenommen. Dadurch entsteht der eigentliche Abzug, die Kopie. Die Matrize verliert natürlich bei jedem Druckvorgang bzw. Durchgang ein wenig ihrer Wachsfarbe, sie nutzt sich also etwas ab. Je nach Qualität der Matrize kann eine bestimmte Anzahl von Abzügen hergestellt werden. Bei sehr guter Qualität der Vorlage können dies bis zu mehr als 200 Exemplare sein.


    Zur Entstehung und den Einsatzgebieten der Hektographie

    Die Hektographie wurde bereits ab dem neunzehnten Jahrhundert entwickelt und eingesetzt. Schon im Jahre 1879 gab es eine Patentschrift für die spezielle Masse aus Gelatine, welche für die Herstellung der Matrize benötigt wird. Im zwanzigsten Jahrhundert wurde daraus die Hektographie entwickelt, ein Verfahren, bei dem sogenannte Matrizendrucker eingesetzt wurden. Diese speziellen Drucker ermöglichten es, auf relativ einfache und preiswerte Weise Kopien von Schriftstücken aller Art anzufertigen. Nicht zuletzt aus diesem Grunde verbreitete sich das Verfahren sehr schnell. Es wurde bis zum Ende des zwanzigsten Jahrhunderts sowohl in Verwaltungen als auch in verschiedenen Bildungseinrichtungen wie Schulen eingesetzt. Viele Menschen kennen noch den ganz speziellen und charakteristischen Geruch, welchen mit diesen Druckverfahren hergestellte Kopien hatten. Erst in den achtziger und neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde die Technik zunehmend durch die Fotokopiertechnik ersetzt.


    Die Vor- und Nachteile dieser Drucktechnik

    Es handelt sich bei der Hektographie um ein einfaches und rein mechanisches Druckprinzip, weshalb die Anwendung sehr einfach ist. Die Matrizen lassen sich entweder mit der Schreibmaschine oder von Hand herstellen. Sogar Korrekturen lassen sich durch Abschaben oder Herausschneiden von Teilen aus der Vorlage vornehmen. Werden verschiedene Folien beim Herstellen der Matrize eingesetzt, so lassen sich sogar mehrfarbige Vorlagen erstellen. Der eigentliche Druckvorgang erfolgt in einem Arbeitsgang, und das sogar mehrfarbig. Die Verbrauchskosten sind relativ gering, da lediglich die Farben benötigt werden sowie der notwendige Spiritus. Außerdem sind die Maschinen sehr zuverlässig und langlebig. Ein Wermutstropfen bei diesem Druckverfahren ist die doch sehr begrenzte Anzahl von Abzügen, die mit einer Vorlage hergestellt werden können. Ist die Farbschicht verbraucht, so werden die Abzüge immer blasser, bis sie schließlich nicht mehr gelesen werden können. Außerdem verblassen die mit diesem Druckverfahren hergestellten Abzüge im Laufe der Zeit. Um ein Kopierverfahren im eigentlichen Sinne handelt es sich bei der Hektographie nicht. Alle Vorlagen in Form von Matrizen müssen von Hand angefertigt werden. Das Anfertigen von unendlich vielen Kopien mit einer einzigen Vorlage ist somit nicht möglich.



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.