5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Google Cloud Print - so geht's

    Mithilfe von Google Cloud Print kann man seinen WLAN-fähigen Drucker mit Google verbinden. Auf diese Weise kann dann von überall aus von allen Internetfähigen Geräten darauf zugegriffen und gedruckt werden.


    Google Cloud Print

    © Africa Studio | Shutterstock.com



    Was sind die Vorteile von Google Cloud Print?

    Gerade wer häufig Dokumente, E-Mails oder Bilder von seinem Handy oder Tablet druckt, wird das Drucken mithilfe der Cloud sehr schnell zu schätzen lernen und nicht mehr missen wollen. Der Dienst von Google ist dabei kostenlos. Im Gegensatz zu beispielsweise Apples Cloud Print Service AirPrint hat Google Cloud Print den Vorteil, dass damit auch mit älteren Druckern gedruckt werden kann, welche offiziell nicht das Drucken aus der Cloud beherrschen. Entscheidend ist allein, dass sie über WLAN mit dem Internet verbunden werden können. Sobald die Seite gedruckt wurde, wird der entsprechende Druckauftrag gelöscht. Man muss sich daher keine Sorgen darüber machen, dass Dokumente auf den Google Cloud Servern gespeichert werden.


    Wie richtet man einen Drucker für Google Cloud Print ein?

    Sowohl der Drucker als auch der Computer müssen mit demselben WLAN verbunden sein. Zudem sollte man mit demjenigen Google-Benutzerkonto im Chrome Webbrowser angemeldet sein, mit welchem man den Drucker später auch benutzen möchte. Es ist allerdings auch möglich, den Drucker später für weitere Google Benutzerkonten freizugeben und ihn mit diesen zu teilen. Wer noch über keinen Google Account verfügt, kann diesen kostenlos und unkompliziert erstellen. Je nach Drucker Modell verläuft die Einrichtung des Druckers unterschiedlich. Auf der Google-Webseite https://www.google.com/cloudprint/learn/printers/ kann man leicht herausfinden, zu welcher Kategorie der Drucker gehört. Google unterscheidet dabei folgende Alternativen: Der Drucker ist entweder cloudfähig in der Version 1 (v1) oder 2 (v2). Oder es handelt sich um einen "klassischen Drucker", welcher nicht in der Liste genannt wird.


    1. Einrichtung eines cloudfähigen Druckers, welcher in der Liste genannt ist

    • Schritt 1: Zuerst muss man den Chrome Webbrowser öffnen und als Adresse chrome://device eingeben.
    • Schritt 2: Danach sucht man unter "Neue Geräte" nach dem Drucker.
    • Schritt 3: Im nächsten Schritt wählt man neben dem Drucker "Verwalten" aus und klickt auf "Registrierung bestätigen".
    • Schritt 4: Anschließend öffnet sich ein Fenster mit Anweisungen, um den Registrierungsprozess abzuschließen. Unter der Adresse http://google.com/cloudprint kann man danach überprüfen, ob die Registrierung erfolgreich war.

    2. Einrichtung eines Druckers, der nicht in der Liste genannt ist

    Auch ein Drucker, welcher nicht in der Liste genannt ist, kann für Google Cloud Print verwendet werden. Allerdings ist es zur Einrichtung erforderlich, einen PC oder Mac zu benutzen. Der Drucker muss dabei auf dem Gerät bereits installiert sein.

    • Schritt 1: Als erstes muss man den Chrome Webbrowser öffnen und als Adresse chrome://device eingeben. Dabei sollte man mit seinem Google Benutzerkonto angemeldet sein.
    • Schritt 2: Danach klickt man unter dem Punkt "Klassische Drucker" auf "Drucker hinzufügen".
    • Schritt 3: Abschließend wählt man unter "Zu registrierende Drucker" den Drucker aus, den man für Google Cloud Print verwenden möchte. Ob die Registrierung erfolgreich war, kann man unter der Adresse http://google.com/cloudprint kontrollieren.

    Wie druckt man mit Google Cloud Print?

    Sobald der Drucker erfolgreich mit der Cloud verbunden wurde, kann von allen internetfähigen Geräten darauf zugegriffen werden. Erforderlich hierfür ist, dass man sich auf dem entsprechenden Gerät mit seinem Google Benutzerkonto anmeldet. Bei Android Geräten muss man sich die App "Cloud Print" aus dem Google Play Store herunterladen und kann danach mit dem Drucken loslegen. Bei Apple Geräten ist die Sache etwas komplizierter: So steht Google Cloud Print standardmäßig nur in den Apps von Google zur Verfügung (z. B. Docs und Sheets). Wer auf seinem iPhone oder iPad aus anderen Apps heraus drucken möchte, benötigt dafür eine separate App. Google empfiehlt dafür "PrintCentral Pro", wobei diese App allerdings nicht kostenlos ist.



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.