5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Firmware

    Unter den Namen Firmware verbirgt sich sogenannte Software, die in elektronischen Gebrauchsgegenständen eingebettet sind (z. B. Drucker, Spielkonsole, Mobiltelefon, Fernbedienung, Festplatte). Die Firmware ist ein notwendiger Bestandteil, um den Betriebssystemkern des ursprünglichen Betriebssystems laden und bedienen zu können.

    Sie ist fast immer in einem EPROM, EEPROM, ROM beziehungsweise in einem Flash- Speicher gespeichert. Sie kann durch den Nutzer nicht oder nur mit extra Funktionen ausgetauscht werden. Dabei stellt die Firmware eine feste Verbindung mit der Hardware dar. Deshalb ist das Eine ohne das Andere unbrauchbar, sie nimmt also die Stellung zwischen Hardware und Anwendungssoftware (dem ggf. auswechselbaren Programmen des Gerätes) ein. Daher bietet sich eher der Begriff hardwarenahe Software an.


    Firmware

    © PlusONE | Shutterstock.com



    Verwendung der Firmware

    Firmware wird beispielsweise in DVD-Brennern, Festplattenrekordern, neueren Fernsehgeräten, Haushaltsgeräten, Empfängern für Digital Radio, Computerteilen (Laufwerken, Grafikkarten usw.) und anderen Elektrogeräten verwendet. Die Firmware findet man auch in eingebetteten Systemen wie Mobiltelefonen oder ADSL-Modems. In modernen Automobilen findet man mindestens 15 bis 90 Steuergeräte, die jeweils ihre eigene Firmware besitzen (z. B. ACC, ABS, ESP, Motorsteuerung, Airbags, Klimaanlage, Fensterheber, Einparkhilfe Tacho, oder Radio). Normalerweise wird in diesem Fall das programmierbare Innere von Mikrocontrollern als Firmware benannt.


    Firmware-Aktualisierung

    Größtenteils ist Firmware auf den Festwertspeicher vorinstalliert und kann demnach nur durch das Auswechseln passender Bauteile aktualisiert werden. Bei den neuesten Geräten ist es allerdings häufig möglich, Firmware auf Softwareebene auszuwechseln. Der Inhalt der Flash-Speicher kann über extra Verfahren entfernt und erneut beschrieben werden. Dies bezeichnet man umgangssprachlich als "Flashen". Die Aktualisierung erlaubt eine Fehlerbehebung sowie eine Nachrüstung von neuen Funktionen. Schlägt eine Aktualisierung - zum Beispiel durch Stromunterbrechung während des Beschreibens - fehl, führt dies zur Unbrauchbarkeit des Gerätes. Eine funktionsfähige Firmware kann vielleicht nur noch mit Hilfe von speziellen Mitteln des Geräte-Herstellers erstellt werden.

    In vereinzelten Fällen ist die Firmware von Computer-Zubehör nicht auf dem Gerät selbst installiert, sondern wird mit dem Bootvorgang oder mit dem Einstecken des Gerätes in einen RAM-Baustein im Inneren des Gerätes geschrieben. Eine Aktualisierung ist also sehr einfach. Diese Version ist besonders häufig bei WLAN-Adaptern (USB) oder WLAN-Karten anzutreffen. Der Linux-Kernel setzt diese Methode unter anderen auch bei Grafikkarten ein, um angepasste oder freie Firmware installieren zu können.


    Beispiel für ein Drucker Firmware - Update

    Ein Drucker Firmware-Update ist auf jeden Fall zu empfehlen, da es Blockierungen und Kompatibilitäts- Probleme löst. Der Drucker teilt schon am Display mit, wann ein Firmware - Update ansteht. Das Durchführen der Updates ist sehr wichtig, denn sie lösen entweder Kompatibilitätsprobleme oder schalten neue Funktionen frei. Am Beispiel eines Tinten-Multifunktionsgeräts wird hier dargestellt, was ein Drucker Firmware-Update bringt und wie man dabei vorgehen muss. Um die derzeit neueste Drucker Firmware-Version auf den Drucker zu laden, muss das Gerät mit dem Internet verbunden sein. Die Verbindung muss während der ganzen Zeit aktiv bleiben, um das Update korrekt zu laden. Dann geht man im Menü des Druckers auf Einrichtung > Geräteeinstellungen. Weiter mit Wählen "Aktualisierung der Drucker Firmware". Nach Erscheinen der "Aktualisierung installieren" betätigt man die Taste "Ok". Es erscheint die Nummer des Firmware-Updates die erneut bestätigen wird.

    Die Installation der Drucker Firmware nimmt dann einige Zeit in Anspruch. Das Gerät darf während des Updatevorganges nicht abgeschaltet oder die Verbindung zum Internet getrennt werden. Ein Geräte-Neustart beginnt. Zum Schluss erscheint auf dem Display "Aktualisierung abgeschlossen". Einfach mit "OK", bestätigen und das Update ist vollendet. Dieser Prozess kann sich natürlich von Drucker zu Drucker leicht unterscheiden, ist aber bei allen Geräteherstellern ähnlich.



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.