5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Die Druckerpatrone ist eingetrocknet - wir schaffen Abhilfe!

    Jedem Besitzer eines Druckers ist es sicherlich schon einmal passiert. Die Druckerpatrone ist neu, man war nur ein paar Wochen im Urlaub und schon ist der Ausdruck lückenhaft oder man erhält nur ein weißes Papier als Ergebnis seines Ausdrucks. Nein - der Drucker wird sicherlich keinen Defekt aufweisen, die Problematik ist viel einfacher: die Druckerpatrone ist eingetrocknet. Dies geschieht besonders bei Tintenstrahldruckern, Besitzer eines Laserdruckers bleiben dem weitestgehend verschont. Ärgerlich wäre jetzt der Neukauf einer Druckerpatrone, denn diese sind meist nicht gerade günstig und die eingetrocknete Patrone ist auch noch voll. Wir geben Ihnen einige Tips, wie Sie die eingetrocknete Patrone wieder auf Vordermann bringen können und sich so unnötige Kosten sparen können.


    Druckerpatrone eingetrocknet title=

    © Norman Chan | Shutterstock.com



    1. Automatische Reinigung der Druckerpatrone

    Bevor man zu einer neuen Farbkartusche für seinen Drucker greift, sollte als Erstes einmal die Reinigung der Patrone mittels Reinigungsfunktion des Geräts erfolgen. In der Regel liegt beim Kauf eines Tintenstrahldruckers eine Druckersoftware bei, die unter anderem auch die Wartung und somit auch ein Reinigungsprogramm für die Patronen beinhaltet. Dazu sucht man nach Kennworten wie Druckkopfreinigung, Düsenreinigung oder Ähnlichem. Besitzt der Drucker kein dafür vorgesehenes Programm, so kann man sich das passende Programm auf den Herstellerseiten kostenlos herunterladen. Hierzu suchen Sie auf den Herstellerseiten ganz einfach nach Ihrer Modell-Nummer.
    Hat sich die Qualität des Ausdrucks nach der Reinigung bereits verbessert, kann der Reinigungsvorgang auch mehrmals wiederholt werden. Zu bedenken ist jedoch, dass die Reinigung der Patronen recht viel Tinte verschwendet. Eine automatische Reinigung über den Drucker bringt daher nur Sinn, wenn man sicher ist, dass sich noch genügend Tinte für die anschließenden Druckarbeiten in der Patrone befindet. Sollte die automatische Reinigung nicht zum gewünschten Erfolg führen, kann man diese Reinigung der eingetrockneten Druckerpatrone auch manuelle vornehmen.


    2. Manuelle Reinigung der Druckerpatrone

    Die Reinigung mit einem Drucker-Reinigungsset

    Der Handel bietet auch spezielle Reinigungssets für den Fall, dass eine Druckerpatrone eingetrocknet ist. Allerdings funktionieren diese nicht für alle Drucker und werden auch ohne Erfolgsgarantie verkauft. Da die Hersteller von Druckern ihre Gewinne nur über die Patronen einfahren, sind sie natürlich daran interessiert, viele Kartuschen zu verkaufen. Firmeneigene Reinigungssets hat daher keiner dieser Hersteller im Angebot.


    Die Reinigung mit einem Tuch

    Die erste Möglichkeit eine eingetrocknete Druckerpatrone manuell zu reinigen, ist das vorsichtige Abtupfen der Düsen mit zum Beispiel einem feuchten Tuch oder einem Wattestäbchen. Die Düsen befinden sich auf der Unterseite der Patrone, dort, wo die Farbe aus der Patrone austritt. Zur manuellen Reinigung sollte man jedoch nur klares lauwarmes Wasser ohne den Zusatz von Reinigungsmitteln verwenden.


    Die Reinigung mit Reinigungsalkohol

    Bringt die Reinigung mit einem Tuch keinen sichtbaren Erfolg, so kann man es mit Reinigungsalkohol versuchen, den man in der Apotheke kaufen kann. Am besten lässt man den Reinigungsalkohol über Nacht einwirken. Das geht ganz gut, indem man ein mit dem Reinigungsmittel getränktes Tuch auf einen flachen Teller legt und die Patrone über Nacht daraufstellt. Dabei sollten die Düsen jedoch in direkten Kontakt mit dem Reinigungsalkohol kommen. Nach dem Einsetzen der Patrone in den Drucker am nächsten Morgen sollte man nun eine automatische Reinigung durchführen.


    Die Reinigung mit Hilfe eines Wasserbades

    Wenn die Druckerpatrone eingetrocknet ist, kann es auch hilfreich sein, die Farbkartusche mit einem warmen Wasserbad zu reinigen. Das kann auf zweierlei Möglichkeiten geschehen.


    1. Patronenreinigung ohne direkten Wasserkontakt

    Dazu wird die eingetrocknete Druckerpatrone in einen wasserdichten Plastikbeutel verpackt und komplett für rund 5 min in ein sehr warmes Wasserbad getaucht. Danach einfach herausnehmen und testen, ob diese Methode erfolgreich war.


    2. Patronenreinigung mit direktem Wasserkontakt

    Hierbei wird die Druckerpatrone ebenfalls in warmes Wasser gestellt. Bei dieser Variante wird die Druckerpatrone jedoch mit den Farbdüsen direkt in das Wasser gestellt, ohne einen wasserdichten Plastikbeutel. Die Einweichzeit sollte nur ungefähr eine halbe Minute betragen. In dieser Zeit sollte die eingetrocknete Farbe der Druckerpatrone gelöst haben. Im Anschluss die Kartusche und vor allem die Düse vorsichtig trocken tupfen und in den Drucker einsetzen.


    Druckerpatrone reinigen

    © Pavel_Bogdanov | Shutterstock.com



    Wie sorgt man dafür, dass die Patrone gar nicht erst eintrocknet?

    Ist die Druckerpatrone eingetrocknet, liegt es immer daran, dass das Gerät zu selten benutzt wird. Um einer Austrocknung vorzubeugen, ist es daher sinnvoll, den Drucker in regelmäßigen Abständen anzuschalten. Diese Testdrucke sollten in etwa alle 2-3 Wochen geschehen, damit die Wirksamkeit der Farbpatrone bestehen bleibt. Wenn man für längere Zeit diese Maßnahme nicht durchführen kann, so ist es auch möglich, die Druckerpatrone außerhalb des Druckers fachgerecht aufzubewahren - diese darf hierbei natürlich nicht auslaufen und auch keinen Schaden nehmen. Wenn man zum Beispiel in den Urlaub fährt, sollte man die Farbkartuschen seines Druckers in eine spezielle für diese Patronenart hergestellte Aufbewahrungsbox legen. Alternativ kann man die Patronen auch in eine dünne Plastikfolie (zum Beispiel eine Frischhaltefolie) wickeln. Die Patronen sollten diese Zeit über dunkel und kühl gelagert werden, also vorzugsweise im Kühlschrank. So überstehen die Druckerpatronen auch mehrere Wochen, ohne auszutrocknen.


    Fazit: Wenn die Druckerpatrone eingetrocknet ist, kann man versuchen, sie vorsichtig selbst zu reinigen, indem man die verkrusteten Teile einweicht und abwischt. Auf keinen Fall dürfen dafür aber scharfe Reinigungsmittel verwendet werden. In der Regel reicht dafür warmes klares Wasser aus. Der Kauf einer neuen Patrone ist also nicht immer sinnvoll.



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.