5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Der Drucker druckt schief - mögliche Ursachen und Abhilfe

    Ein Brief oder ein Dokument soll schnell mal ausgedruckt werden und nach dem Ausdruck stellt sich heraus: Der Drucker druckt schief. Das Dokument kann so unmöglich verschickt oder weitergegeben werden. Immer wieder ergeben sich Probleme dieser Art, sowohl bei Normalanwendern als auch beim Profieinsatz der Drucker. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die für schräge Ausdrucke sorgen und die Dokumente auf diese Weise unbrauchbar machen. Und es sind nicht nur ältere Drucker, die schräge Ausdrucke anscheinend bevorzugt produzieren. Auch häufig genutzte und stark verschmutzte Geräte sind häufig von diesem Problem betroffen. Manchmal sind es allerdings auch nagelneue Drucker, die völlig unerwartet schräge Ausdrucke produzieren. Es können neben Verschmutzungen des Papiertransportes auch Fehler im Umgang mit dem verwendeten Papier sein oder einfach falsche Druckereinstellungen, die für einen nicht einwandfreien Papiereinzug sorgen. Wenn sich herausstellt, dass der Drucker schief druckt, gibt es mehrere Dinge, die eine Lösung des Problems bringen.


    Drucker druckt schief

    © Andrey Popov | Shutterstock.com



    Was tun, wenn schräge Ausdrucke aus dem Drucker kommen?

    Als erstes sollte der Benutzer einen Blick in das Innere des Gerätes werfen. Immer wieder können Gegenstände von außen in den Drucker hinein gelangen. Häufig sind es kleinere Dinge wie Büroklammern, Heftklammern und sonstige Kleinigkeiten, die einen sauberen Papiereinzug verhindern und für schräge Ausdrucke sorgen. Aber auch Überreste von beschädigten Papierbögen können den Papiertransport verschmutzen oder sogar blockieren. Generell sollte der Papiereinzug möglichst frei von Verunreinigungen sein, sodass das Papier korrekt in der Papieraufnahme sitzt und jederzeit sauber eingezogen werden kann. Auf Verschmutzungen und ähnliche Dinge ist besonders dann zu achten, wenn das Gerät in einer Werkstatt oder Fabrikhalle steht, in der größere Mengen an Staub und Schmutz anfallen.


    Der Drucker druckt durch Probleme mit dem Papiereinzug und Spezialpapier schief

    Die Walzen für den Papiereinzug können neben einer Verschmutzung auch einen Verschleiß aufweisen. Nicht nur Tintenstrahldrucker, sondern auch Laserdrucker sind häufig betroffen. Defekte Walzen verhindern einen sauberen Papiereinzug oder sorgen dafür, dass statt einem gleich mehrere Papierbögen eingezogen werden. Eine einfache Reinigung der Walzen kann häufig schon Wunder wirken. Wenn sich herausstellt, dass der Drucker schief druckt, kann auch die Papiermenge daran schuld sein. Liegt zu wenig oder zu viel Papier im Papiereinzug des Druckers, so kann es hier ebenfalls zu Fehlfunktionen und schiefen Ausdrucken kommen, besonders bei älteren Geräten. In diesem Falle hilft es, immer eine bestimmte Menge an Papierbögen in den Papiereinzug des Druckers zu legen, damit dieses Problem umgangen wird. Apropos Papier: Viele Drucker haben Probleme mit verschiedenen Papierarten wie beispielsweise Fotopapier. Besonders dickere Papierbögen können von vielen Geräten nicht sauber und gerade eingezogen werden. Am besten ist es, Spezialpapiere nur Ausnahmefällen zu verwenden.


    Die Druckereinstellungen sind sehr wichtig

    Bei den meisten Druckermodellen lässt sich die Papiergröße am Einzug einstellen. Nur bei einer korrekten Einstellung wird das Papier korrekt eingespannt und eingezogen. Das Papierfach sollte korrekt im Drucker eingesetzt sein, ebenso sollten die Druckereinstellungen des Gerätes überprüft werden. Häufig sind es Veränderungen in den Randeinstellungen, die für Probleme sorgen. Durch die richtigen Einstellungen im Druckertreiber und die Verwendung des aktuellsten Druckertreibers lassen sich bereits viele dieser Fehlfunktionen vermeiden. Bei Druckern mit kombinierten Druckköpfen und Druckerpatronen kann es zudem auch an einem nicht korrekt eingesetzten Druckkopf liegen, wenn schräge Ausdrucke entstehen. Dies ist allerdings eher ein Ausnahmefall, da die meisten Geräte einen nicht korrekt eingesetzten Druckkopf erkennen und eine entsprechende Fehlermeldung ausgeben.


    Probleme mit dem Papier bei Laserdruckern

    Bei einem Laserdrucker können ganz andere Probleme auftreten als bei einem Tintenstrahldrucker. Das Papier wird in einem Laserdrucker in der Regel stark erhitzt. Wird nun feucht gelagertes Papier eingesetzt, so kann es ebenfalls zu Problemen mit dem Papiereinzug kommen. Das Papier wellt sich beim Erhitzen, wodurch wiederum Probleme mit dem Papiertransport im Drucker entstehen. Es ist deshalb sehr wichtig, das Druckerpapier möglichst trocken zu lagern. Auch die Verwendung von extrem günstigen Papier kann für Probleme sorgen, kommt es beispielsweise zu vermehrten Staubablagerungen auf den Rollen für den Papiertransport.

    Sollte keines der oben genannten Probleme zur gewünschten Lösung führen, können Sie bei uns einen kostenlosen Kostenvoranschlag für eine Druckerreparatur anfragen.


    → Reparatur beauftragen



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.