5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Der Drucker druckt nicht schwarz - mögliche Ursachen und Abhilfe

    Wenn ein Drucker eine bestimmte Farbe nicht mehr druckt, dann handelt es sich dabei sehr oft um die am häufigsten benutzte Farbe, nämlich Schwarz. Besonders oft kommt es zu solchen Ausfällen, soll etwas schnell mal ausgedruckt werden, beispielsweise nach einer längeren Pause. Wird der Drucker eine längere Zeit nicht verwendet, so kann der Druckkopf eintrocknen. Es gibt allerdings noch andere Ursachen, wenn der Drucker eine oder mehrere Farben nicht mehr druckt. Ein häufiger Grund ist so simpel wie logisch: Es ist die Farbpatrone oder der Toner leer. Oftmals liegt das Problem aber auch am Drucker selbst oder an dessen Benutzung. Bei der Verwendung eines Tintenstrahldruckers sollte stets beachtet werden, dass dieser beim Ausschalten auch die Gelegenheit hat, den Druckkopf in die sogenannte Parkposition bzw. die Ruheposition zu fahren. Denn nur in dieser Position werden die Düsen des Druckkopfes verschlossen und können nicht eintrocknen. Auch der Standort des Druckers kann eine erhebliche Rolle spielen, kommt es häufiger zu Ausfällen. In Druckernähe befindliche Wärmequellen wie Heizkörper können das Eintrocknen einzelner Farben in den Druckköpfen begünstigen.


    Drucker druckt nicht schwarz

    © WUTTISAK PROMCHOO | Shutterstock.com



    Verschiedene Möglichkeiten, das Problem zu beheben

    Der erste Schritt besteht in der Regel darin, die integrierte Druckkopfreinigung zu benutzen, um die Druckerpatrone bzw. den Druckkopf wieder gangbar zu machen. Bis zu drei Reinigungsvorgänge können notwendig sein, um wieder ein einwandfreies Druckbild zu bekommen. Allerdings kann es vorkommen, dass diese Maßnahmen nicht das gewünschte Ergebnis bringen. In diesem Fall sollte der Druckkopf ausgebaut werden, sofern dies möglich ist. Nicht bei allen Druckermodellen lässt sich der Druckkopf einfach aus dem Drucker herausnehmen. Häufig sind es nur die Druckerpatrone, die ausgewechselt werden. Druckerpatronen mit integrierten Druckköpfen verwenden übrigens hauptsächlich Hersteller wie Lexmark oder HP, separate Druckerpatronen und in den Drucker fest eingebaute Druckköpfe dagegen Hersteller wie Canon oder Epson. Allerdings gibt es bei diesen Herstellern immer Ausnahmen, sodass es auf das jeweilige Druckermodell ankommt, welche Druckerpatronen und Druckköpfe verbaut wurden. Auf jeden Fall kann es nicht schaden, die elektrischen Kontakte am Druckkopf und die im Schlitten zu reinigen, um eine einwandfreie Verbindung zwischen Druckkopf und Drucker zu ermöglichen. Die Reinigung der elektrischen Kontakte sollte am besten mit einem faserfreien Tuch erfolgen.


    Der Drucker durcht nicht schwarz - ein kleines Wasserbad wirkt oft Wunder

    Helfen die eben beschriebenen Maßnahmen nicht und druckt der Drucker immer noch nicht schwarze, so kann eventuell ein kleines Bad in destilliertem Wasser helfen. Der Druckkopf wird mit den Düsen nach unten vorsichtig in ein kleines Gefäß mit warmem Wasser gestellt. Am besten wird destilliertes Wasser verwendet, zur Not tut es aber auch Wasser aus dem Wasserhahn. Es reicht aus, wenn sich lediglich die Düsen des Druckkopfes unter Wasser befinden. Es muss nicht gleich der ganze Druckkopf gebadet werden. Nach einigen Minuten sollten sich die eingetrockneten Farbreste in den Düsen des Druckkopfes gelöst haben. Bevor der Kopf wieder in den Drucker eingesetzt wird, sollte er natürlich gründlich abgetrocknet werden. Hierzu verwendet man am besten ein fusselfreies Tuch, beispielsweise eine saugfähiges Papiertuch. Wird das Papiertuch vorsichtig an die Unterseite des Druckkopfes gedrückt, so sollte im besten Fall bereits Tinte austreten. Das Papiertuch würde sich in dem Falle verfärben, ein sicheres Indiz dafür, dass wieder Farbe aus dem Druckkopf austritt und das Problem möglicherweise sogar behoben wurde. Der Druckkopf wird nun wieder in den Drucker eingesetzt, anschließend wird ein Funktionstest durchgeführt. Sollte das Ergebnis immer noch nicht den Erwartungen entsprechen, so können bis zu drei Reinigungsvorgänge helfen, die letzten Verunreinigungen aus den Düsen des Druckkopfes zu entfernen und ein besseres Ergebnis zu erhalten. Bringen jedoch auch diese Maßnahmen keinen Erfolg, so muss wahrscheinlich doch ein neuer Druckkopf eingesetzt werden.



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.