5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Der Drucker druckt nicht - was kann ich tun?

    Der "Drucker druckt nicht" ist ein Fehler, der jeden Anwender immer in einer Situation trifft, in der dieser einen funktionstüchtigen Drucker benötigt. Deshalb haben wir die Anleitungen, wie ein Standarddrucker festzulegen ist oder ein Druckertreiber installiert werden muss, schon in unseren anderen Ratgebern behandelt. An dieser Stelle geht es dagegen eher um "schwerwiegendere" Fehlermeldungen, die Sie mit unserer Hilfe leicht und problemlos beseitigen können. Dabei gehen wir nicht nur auf das Betriebssystem Windows von Microsoft ein, sondern befassen uns auch mit MacOS X von Apple.


    Drucker druckt nicht

    © Marcos Mesa Sam Wordley | Shutterstock.com



    Der Drucker druckt nicht, die bekanntesten Fehlermeldungen

    Prüfen Sie die Netzwerkverbindung

    Eines der häufigsten Probleme ist in erster Linie um ein Fehler mit der Netzwerkverbindung. Denn die heutigen Drucker sind häufig nicht mehr über ein USB Kabel mit dem PC verbunden, sondern werden per WLAN Schnittstelle oder mit einem Ethernetkabel am Router angeschlossen. Deshalb muss hier zuerst geschaut werden, ob eine aktive Netzwerkverbindung vorhanden ist. Dazu kann in den Windows Einstellungen im Bereich Geräte geschaut werden, ob der aversierte Drucker dort aufgelistet ist. Wird dieser dort nicht aufgelistet, sollte entweder geschaut werden, dass die WLAN Einstellungen beim Drucker und PC korrekt eingegeben sind oder aber geprüft werden, inwiefern die Verbindung zwischen Drucker und Router noch vorhanden ist. Beim Mac kann diese Einstellung schnell über das Apfelsymbol am linken oberen Bildschirmrand und der Auswahl der Systemeinstellungen aufgerufen werden. Es öffnet sich ein neues Fenster, bei dem der Menüpunkt Drucker und Scanner ausgewählt werden kann. Auch hier sollte der entsprechende Drucker vorhanden und auf aktiv gestellt sein, damit der Fehler "Drucker druckt nicht" endlich der Vergangenheit angehört.


    Router neustarten

    Wenn Sie an dieser Stelle feststellen, dass der Drucker korrekt mit dem Netzwerk verbunden und auch der heimische PC im gleichen Netzwerk zu finden ist, kann ein Neustart des Routers manchmal Wunder bewirken. Aus unerklärlichen Gründen kann der Fehler durch einen Neustart des Routers manchmal wie von Geisterhand verschwinden.


    Drucker manuell installieren

    Sollte es stattdessen so sein, dass der Drucker nicht in den jeweiligen Menüs, egal ob beim Windows-Rechner oder beim Mac, zu finden ist, sollten Sie diesen manuell hinzufügen. Dazu kann der entsprechende Einrichtungsassistent aufgerufen werden. Beim Windows-Rechner ist in dem Menü Drucker und Scanner das große "+-Zeichen" auszuwählen und dann den jeweiligen Schritten des Assistenten zu folgen. Bei Mac kann in dem zuvor geöffneten Fenster, welcher ebenfalls Drucker & Scanner heißt, mit dem kleinen "+-Zeichen" der Assistent von MacOS X gestartet werden.


    Die nachfolgenden Schritte sind dann bei beiden Betriebssystemen ähnlich und es wird der Assistent im heimischen Netzwerk nach einem verfügbaren Drucker suchen. In diesem Fall ist vorab zu raten, den Router einmal komplett neu zu starten, bevor diese Suche angestoßen wird. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Netzwerkdrucker gefunden wird, sehr hoch. Sollte es wider Erwarten so sein, dass der Netzwerkdrucker nicht im System zu finden ist, kann dieser durch die Verwendung der IP-Adresse des Druckers auch manuell ergänzt werden. Dann gehört die Fehlermeldung endlich der Vergangenheit an.


    Drucker druckt nicht

    Den Fehler direkt am Drucker beheben

    Manchmal ist es so, dass der Drucker die Fehlermeldung "Drucker druckt nicht" erzeugt und diese nur am eigentlichen Drucker beseitigt werden kann. Die neuesten Drucker verfügen allerdings über Dialogfenster, welche sowohl auf einem Windows PC als auch auf einem Mac die wichtigsten Informationen liefern. Hierbei kann die Information über eine leere Tintenpatrone oder ein Papierstau von einem solchen Dialogfenster schnell abgelesen werden und einen Aufschluss darüber geben, warum die Fehlermeldung erscheint. Manchmal steckt der Teufel aber sozusagen im Detail und Sie als Anwender sollten den eigenen Drucker genauer unter die Lupe nehmen. Zudem verfügen ältere Modelle häufig noch nicht über ein solches Dialogfenster, sodass Warnhinweise über Tintenpatronen, die leer sind oder den obligatorischen Papierstau nicht am PC oder Mac angezeigt werden.


    Für einen nicht druckenden Drucker sorgen allerdings nicht nur leere Tintenpatronen, sondern diese können verklebt oder nicht richtig eingesetzt sein, was in Sekundenschnelle behoben werden kann. Manchmal kann die Ursache aber nicht sofort erkannt werden und das Stirnrunzeln wird größer. Hier sollten einfach einmal die unterschiedlichen Abdeckungen des Druckers in Augenschein genommen werden, eventuell ist eine dieser Abdeckungen nicht richtig geschlossen, was direkt von einem Sensor des Druckers erkannt wird und dafür sorgt, dass dieser die Arbeit verweigert. Häufig aber ist es so, dass bei einem vorhergehenden Druckauftrag ein Papierstau erzeugt, aber noch nicht erkannt wurde. Hier sollten die Transportwege des Papiers von Ihnen in Augenschein genommen werden, ob nicht an einer Stelle auch ein komplettes Blatt oder, was sehr viel häufiger vorkommt, ein Teil eines Blattes den Weg versperrt. Sobald dieses von Ihnen entfernt wurde kann der Drucker endlich auch wieder ordentlich arbeiten.


    Eine kurze Zusammenfassung zum Thema Drucker druckt nicht

    Am Wichtigsten ist es einen kühlen Kopf zu bewahren, wenn die Fehlermeldung "Drucker druckt nicht" vorkommt und den Punkteplan abzuarbeiten. Hierbei sollte eine aktive Netzwerkumgebung als erstes überprüft werden und dann können die Punkte dieses Ratgeber nach und nach kontrolliert werden. Keiner dieser Probleme ist spezifisch auf das Windows oder Mac Betriebssystem gemünzt, da die meisten Druckerprobleme unabhängig vom Betriebssystem sind. Wenn Sie diese Punkte abarbeiten, wird die bekannte Fehlermeldung schnell der Vergangenheit angehören.


    Sollte der Drucker dennoch nicht funktionieren, können Sie gern bei uns einen kostenlosen Kostenvoranschlag für die Behebung des Problems und ggf. die Reparatur des Gerätes anfragen:


    → Reparatur beauftragen



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.