5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Auflösung und Pixeldichte in DPI - alles Wichtige zu diesem Thema

    Die Auflösung (englisch: Resolution) und damit das Druckbild eines Druckers gehören zu dessen wichtigsten Eigenschaften. In diesem Zusammenhang tauchen immer wieder Begriffe wie dpi, ppi oder auch die native Auflösung auf. Gehört haben die meisten Menschen diese Begriffe schon einmal. Häufig werden sie auch durcheinandergebracht oder falsch verwendet. Dabei ist es eigentlich recht einfach: Dpi heißt Dots per Inch, also Punkte pro Zoll. Es handelt sich hierbei um eine Maßeinheit aus dem Druck, die angibt, wie viele Punkte der Drucker auf eine Länge von einem Zoll (ein Zoll entspricht 2,54 Zentimetern) druckt. Je höher die Druckerauflösung ist, desto mehr steigt logischerweise auch die Druckqualität. Die Abkürzung ppi hingegen steht für Pixel per Inch, also Pixel pro Zoll. Es handelt sich hierbei also um die sogenannte Pixeldichte, einer Angabe, die vor allem in Bereich der Bildschirmausgabe relevant ist und aussagt, wie viele Pixel der Bildschirm auf einer Länge von einem Zoll anzuzeigen in der Lage ist. Im Druckbereich ist aber statt der Pixeldichte die Druckerauflösung in Form von dpi der Begriff der Wahl.


    Auflösung

    © austine | Pixabay.com



    Die Auflösung in dpi im Druckbereich

    Im Druckbereich wird am meisten eine Auflösung von 300 dpi verwendet. Eine Pixeldichte bzw. Auflösung darunter zu verwenden, ist nicht ratsam, da sonst die Qualität des Ausdrucks zu sehr leiden würde. Gleiches gilt auch dann, wird ein Bild mit einer Auflösung unter 300 dpi durch eine Bildbearbeitung neu berechnet, sodass es auf eine Auflösung von den 300 Dots per Inch kommt. Die Abweichung der tatsächlichen Pixeldichte bis zur genannten Auflösung sollte also nicht zu groß sein. Viel einfacher ist es, wenn das auszudruckende Foto bzw. die Grafik eine wesentlich höhere Pixeldichte besitzt. Eine Neuberechnung in einem solchen Fall stellt kein Problem dar. Für den Ausdruck hat dieses Verfahren sogar Vorteile, da der Betrachter mit bloßem Auge den Unterschied im Ausdruck durch den Drucker nicht erkennen kann.


    Die Auflösung für den Tintenstrahldrucker

    Heutige Tintenstrahldrucker arbeiten mit deutlich höheren Auflösungen als die bereits erwähnten 300 Pixel per Inch. Aktuelle Druckermodelle bringen es durchaus auf Werte von mehreren tausend Bildpunkten pro Zoll. Häufig handelt es sich bei diesen Angaben allerdings um sogenannte interpolierte Auflösungen, also solchen Werten, die der Computer berechnet. Hierbei werden Werte von 5760 x 1440 dpi bis hin zu 9600 x 2400 dpi erreicht. Maßgeblich ist jedoch immer die physikalische Auflösung des verwendeten Druckers, die trotzdem noch bis zu 1440 Bildpunkte pro Zoll betragen kann. Dabei ist es allerdings nicht unbedingt nur die Druckerauflösung, die für ein besonders gutes Druckbild verantwortlich ist. Viele Drucker besitzen zusätzliche Farbpatronen oder andere technische Finessen, die für ein besseres Druckbild sorgen. Aus diesem Grunde können auch solche Tintenstrahldrucker mit vermeintlich geringen Auflösungen sehr gute Fotoausdrucke erreichen, teilweise sogar bessere als die Drucker, welche wesentlich höhere Auflösungen bieten. Es ist also keineswegs immer nur eine Frage der jeweiligen Druckerauflösung, die eine Garantie für ein perfektes Druckbild darstellen muss.


    Welche Pixeldichte wofür geeignet ist

    Für ein perfektes Schriftbild reicht in der Regel eine Auflösung von 600 mal 600 dpi aus. Höhere Auflösungen sind vor allem beim Ausdruck von detaillierten Grafiken oder auch Fotos interessant. Auch wenn nicht immer die höchsten Auflösungen für gute Fotoausdrucke notwendig sind, können sie doch einen wesentlichen Beitrag hierfür leisten.



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.