5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Gesamtkosten-Rechner:

    Bestimmen Sie hier die Anforderungen an Ihren Drucker:

    - / - (-)
    0% Complete
    fertig
    • Wie viele Benutzer sollen mit dem Gerät arbeiten?

      Nächste Frage   
    • Was möchten Sie mit dem Gerät tun?

      Nächste Frage   
    • Möchten Sie farbig drucken und/oder kopieren?


      Nächste Frage   
    • Welche Papierformate möchten Sie bedrucken?

      Mehrfachauswahl möglich.

      Nächste Frage   
    • Möchten Sie beidseitig (duplex) drucken können?

      (Es werden nur Drucker ohne Duplex-Einheit angezeigt)

      (Es werden nur Drucker mit Duplex-Einheit angezeigt)

      (Drucker mit und ohne Duplex-Einheit werden angezeigt)

      Nächste Frage   
    • Wie viele Papierfächer benötigen Sie?

      (Das erste Papierfach ist Standard.)

      Nächste Frage   
    • Bevorzugen Sie eine Druck-Technologie?

      (Es werden nur Laserdrucker angezeigt)

      (Es werden nur Tintendrucker angezeigt)

      (Es werden alle Drucker angezeigt)

      Nächste Frage   
    • Soll der Drucker / MFP eine Festplatte haben?

      (Es werden nur Drucker mit Festplatte angezeigt)

      (Es werden nur Drucker ohne Festplatte angezeigt)

      (Es werden alle Drucker angezeigt)

      Nächste Frage   
    • Soll der Drucker / MFP ein Touchscreen haben?



      Nächste Frage   
    • Welche Schnittstellen benötigen Sie?

      Mehrfachauswahl möglich.



      Nächste Frage   
    • Möchten Sie kabellos (W-Lan) drucken?

      (Es werden nur Drucker ohne WLAN angezeigt)

      (Es werden alle Drucker angezeigt)

      Nächste Frage   
    • Darf der Drucker nur bestimmte Abmessungen haben?

      Maximale Höhe (cm):
      Maximal Breite (cm):
      Maximal Tiefe (cm):
      Nächste Frage   
    • Darf der Drucker nur ein bestimmtes Gewicht haben (kg)?

      Nächste Frage   
    • Sollen wir Geräte bestimmter Hersteller nicht in die Auswahl nehmen?

      Ergebnisse anzeigen   
    • Laufzeit-Beträge des günstigsten Gerätes bei z.B. 36 Monaten Betrieb im Büro

      Geräteliste anzeigen   
      Nächste Frage   

    Wie viele Seiten werden auf dem Gerät pro Monat in etwa gedruckt?

    0


  • Scanner Einstellungen sind nur aktiv, wenn Sie unter Punkt 1 „scannen“ gewählt haben. Was wollen Sie tun?

    Punkt überspringen  

    3 in 1 MFP berücksichtigen

    (Drucken + kopieren & scannen)

    4 in 1 MFP berücksichtigen

    (Drucken + kopieren, scannen & faxen)

  • Möchten Sie gleichzeitig beidseitig scannen (Dual Scanner)?



    Nächste Frage   
  • Welche Scanziele benötigen Sie?

    Mehrfachauswahl möglich.





    Nächste Frage   
  •  
    Hier ist Ihr richtiger Drucker:

    Darauf sollten Sie beim Druckerkauf achten

    Laser oder Tintenstrahl, welche Anschlüsse sind wichtig, wie teuer sind die fertigen Seiten – und soll das Gerät auch scannen und kopieren können? Beim Kauf eines neuen Druckers gilt es, viele kleine Details zu beachten, die mitunter auch erfahrene Anwender vor Probleme stellen. In dieser Drucker Kaufberatung erfahren Sie alles über Drucker und vermeiden somit Fehlkäufe – garantiert!


    Reicht ein einfacher Drucker wirklich aus?

    Zu Beginn sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie wirklich nur einen reinen Drucker benötigen oder ob die Investition in ein Multifunktionsgerät nicht klüger ist:

    • Mit einem Drucker können Sie, wie der Name schon sagt, Dokumente drucken – und mehr nicht. Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie keine weiteren Funktionen benötigen, treffen Sie die richtige Entscheidung. Eine langfristig oft bessere Wahl sind jedoch Multifunktionsgeräte: Diese drucken nicht nur, sondern können auch scannen und kopieren. Schnell fertigen Sie mit diesen Geräten beispielsweise Kopien von Rechnungen an oder leiten Dokumente in JPG-Form als Scan weiter.
    • Wichtig in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass Multifunktionsgeräte nur unwesentlich teurer sind als reine Drucker. Insbesondere Tintenstrahlmodelle sind so günstig, dass Sie fast immer dem vielseitigeren Modell den Vorzug geben sollten. Ausnahmen gelten nur dann, wenn es beim Kauf auf jeden Euro ankommt.

    Tinte oder Laser?

    Ob Sie sich für ein Gerät mit Tintenstrahl- oder Lasertechnik entscheiden, hängt unter anderem vom Anwendungszweck ab. Beispielsweise sind Sie für den Ausdruck von Fotos mit den meisten Tintenstrahlgeräten besser beraten, da Laserdrucker häufig dazu neigen, ein feines Raster auf das Papier zu legen. Bei Dokumenten spielt dies keine Rolle, bei Farbfotos allerdings beeinträchtigt dieser Nachteil die Bildqualität. Laserdrucker sind beim Einkauf teurer, langfristig jedoch können sie (je nach Modell) durch günstigen Toner anstelle von teurer Tinte weniger Geld kosten.

    Laserdrucker

    • Farblaserdrucker
    • Schwarzweiß Laserdrucker
    • A3-Laserdrucker

    Tintenstrahldrucker

    • Tintenstrahldrucker
    • Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker
    • A3-Tintenstrahldrucker

    Übrigens: Die Legende vom giftigen Tonerpulver, das in Windeseile Krebs hervorruft, ist genau das: ein Mythos. Wenn Sie das feine Tonerpulver nicht gerade mutwillig einatmen, haben Sie auch nichts zu befürchten. Zur Sicherheit sollten Sie das Gerät dennoch im Büro verwenden und nicht etwa in der Küche oder allgemein in der Nähe von Lebensmitteln.


    Auf diese Eigenschaften kommt es wirklich an

    Beim Drucker Vergleich sollten Sie unter anderem die folgenden Aspekte unbedingt berücksichtigen:

    • Welche Anschlüsse benötigen Sie? Die klassische Variante über USB ist praktisch für alle Computer und Notebooks der Standard, alternativen stehen aber auch Netzwerkanschlüsse oder – besonders bequem – WLAN zur Verfügung. Dadurch wird der Aufstellungsort des Druckers irrelevant, solange er sich in Reichweite Ihres WLAN-Netzwerks befindet. Sie könnten also im Wohnzimmer einen Druckauftrag an Ihren Drucker im Arbeitszimmer senden und das Ergebnis einige Minuten später abholen – sehr praktisch.
    • Wenn Sie einen Drucker kaufen, sollten Sie auch auf das Volumen beziehungsweise die Geschwindigkeit achten. Drucken Sie nur hin und wieder das typische „Papierkram“, ist diese Eigenschaft weniger wichtig. Sobald Sie jedoch regelmäßig drucken, macht es einen großen Unterschied, ob ein Drucker beispielsweise 14 oder 20 Sekunden pro Seite benötigt. Benötigen Sie zehn Seiten pro Tag, sparen Sie mit dem schnelleren Modell pro Monat schon 30 Minuten ein! Unterschätzen Sie diesen Wert bei einem hohen Druckvolumen also nicht.
    • Bei der Frage nach Farbe oder Schwarzweiß empfehlen wir eigentlich immer den Griff zum Farbmodell: Auch dann, wenn Sie eigentlich ausschließlich den Druck von Dokumenten planen, können Sie nie wissen, ob Sie nicht doch irgendwann ein Farbbild benötigen. Außerdem: Selbst mit einem Farbdrucker müssen Sie schließlich nicht farbig drucken, wenn Sie das nicht wollen. Entscheiden Sie sich am besten für die langfristig sinnvolle Lösung und kaufen Sie gleich einen Drucker, der den Farbdruck beherrscht.

    Ein Blick auf die Funktionen

    Zusätzlich werden Sie bei Ihrem Drucker Vergleich auf unterschiedliche Funktionen stoßen. Offensichtlich macht jede neue Funktion einen Drucker teurer, und ob Sie sie benötigen, müssen Sie selbst entscheiden. Wichtige Features fallen unter anderem wie folgt aus:

    • Der Duplexdruck ist eine Funktion, der den beidseitigen Druck auf einem einzigen Dokument erlaubt. Dies ist sehr sinnvoll, wenn Sie häufig längere Aufträge ausdrucken müssen, denn Sie sparen durch den Duplex-Druck ziemlich genau 50 % der benötigten Papier ein. Broschüren, Hefte, längere Ausarbeitungen & Co. zählen zu Ihrem täglichen Aufgabenbereich? Dann sollten Sie einen Drucker kaufen, der diese Funktion unterstützt.
    • Zusätzlichen Komfort erhalten Sie durch umfangreiche Papierfächer oder auch einen automatischen Papiereinzug beim Kopieren und/oder Scannen. Dadurch müssen Sie nicht immer manuell das gerade benötigte Dokumente wechseln, sondern schauen dem Drucker einfach bei der Arbeit zu.
    • Falls Sie häufig unterwegs sind, kann es hilfreich sein, auf Funktionen wie e-Print oder AirPrint zurückzugreifen: Damit senden Sie dem Drucker eine E-Mail mit dem Inhalt, den er zu drucken hat. Er beginnt dann mit der Arbeit und bei der Rückkehr nach Hause sind alle Dokumente fertig. Eine weitere Arbeitserleichterung erhalten Sie in Form von NFC: Damit müssen Sie beispielsweise ein Smartphone nur auf den Drucker legen und übertragen dadurch die für den Druck notwendigen Daten komplett ohne Kabel.

    Kosten für Verbrauchsmaterial

    Der Einkaufspreis sollte immer nur eine untergeordnete Rolle spielen (sowohl bei Tintenstrahl- als auch Laserdruckern). Den Löwenanteil der Kosten verursachen alle Drucker nämlich erst bei der Arbeit. Sehen Sie sich dazu in seriösen Tests die Kosten pro Seite an (sowohl in Schwarzweiß als auch in Farbe). Dann können Sie ungefähr hochrechnen, wie teuer ein Drucker im Laufe seiner Lebenszeit wirklich wird. Ob ein Gerät dann beim Einkauf 70 oder 150 Euro kostet, wird schnell nebensächlich.



    Wünschen Sie eine persönliche Drucker Kaufberatung?

    Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser ausführlichen Drucker Kaufberatung viele hilfreiche Tipps für den Einkauf geben konnten. Sollten Sie noch Fragen haben oder eine persönliche Kaufberatung wünschen, rufen Sie uns bitte unter 03304 2472 - 770 (Mo. - Fr. von 8 - 17 Uhr) an. Wir helfen Ihnen gerne sofort weiter. Ohne Wartezeit.


    Weiterführende Links:


    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.