5€ Sofortgutschein* für Ihre Newsletteranmeldung - Jetzt anmelden ⟶

    Blauer Engel: Umweltlabel auch für Drucker

    Der Blaue Engel wird seit 1978 von der Bundesregierung als Umweltzeichen an Produkte und Dienstleistungen vergeben, die hohe Ansprüche an Umwelt-, Gesundheits- und Gebrauchseigenschaften erfüllen.


    Das Zeichen ist keine Pflicht, sondern kann von Herstellern und Händlern beantragt werden, die ihre Produkte damit „qualifizieren“. Denn mit dem Label soll der Verbraucher umweltfreundliche Produkte „auf einen Blick“ erkennen und in seine Kaufentscheidung einbeziehen können. Aktuell tragen rund 12.000 Produkte von 1.500 Unternehmen den Blauen Engel. Alle drei bis vier Jahre überprüft das Umweltbundesamt die Vergabekriterien gemeinsam mit Umwelt- und Verbraucherorganisationen sowie Herstellern und passt sie dem aktuellen Stand der Technik an. Den Blauen Engel gibt es querbeet über alle Branchen.

    Der Blaue Engel - schützt Mensch und Umwelt.

    Differenziert wird lediglich nach den Kategorien Haushalt und Wohnen, Elektrogeräte, Bauen, Büro, Energie und Heizen, Garten sowie Gewerbe.


    Weltweit strengste Umweltzertifizierung

    Der Blaue Engel hat nicht nur in Deutschland einen hohen Stellenwert. Er gilt weltweit als die umfangreichste und strengste Umweltzertifizierung für Bürogeräte. Um mit diesem Label ausgezeichnet zu werden, sind hohe Anforderungen zu erfüllen, vor allem unter den Aspekten:


    • Recyclinggerechte Konstruktion
    • Materialanforderungen
    • Kennzeichnung von Kunststoffen
    • Druckpapier
    • Beidseitiges Drucken und Kopieren
    • Reparatursicherheit
    • Wartung
    • Rücknahme
    • Verpackung
    • Farbmodule und Farbmittelbehälter
    • Stoffliche Emissionen
    • Geräuschemission
    • Energieverbrauch.

    Vorteile für Umwelt und Gesundheit


    Der Blaue Engel - Vorteile für die Umwelt und die Gesundheit

    © Skitterphoto | Pixabay.com



    • Bessere Innenraumluft  ... durch weniger Schadstoffe
    • Mehr Klimaschutz  ... durch geringen Energieverbrauch
    • Geringerer Verbrauch von Ressourcen  ... durch die Verwendung von Recyclingpapier sowie von Duplexeinrichtungen für doppelseitiges Bedrucken.

    Neue Vergabegrundlage sagt Partikeln den Kampf an

    Seit 2014 gilt die neue Vergabegrundlage RAL-UZ 171. Den über 100 bisher geltenden Sicherheits- und Umweltkriterien wurde ein weiterer Prüfwert für Partikelemissionen von Druckgeräten hinzugefügt. Um ihn zu ermitteln, wird die Menge von Fein- und Ultrafeinpartikeln in Emissionsprüfkammern unter standardisierten Bedingungen gemessen. Wie entstehen solche Partikel in Druckern? Beim Laserdruck wird Tonerpulver aus dem Tonermodul entnommen und durch elektrische Aufladung auf das Papier übertragen. Um das entstandene Druckbild zu fixieren, wird das aufgetragene Tonerpulver nun bei 150 bis 200°C in der Fixiereinheit geschmolzen. Dabei verdampfen Stoffe, kühlen ab, kondensieren und bilden feine und ultrafeine Partikel, welche die Innenraumluft belasten und zu gesundheitlichen Problemen führen können. Den Blauen Engel erhalten darum nur Drucksysteme, deren Emissionswerte unter einem bestimmten Grenzwert liegen.


    Folgende Hersteller führen derzeit Laserdrucker mit dem Blauen Engel:

    Brother - Canon - Dell - Epson - HP - Kyocera - Lexmark - OKI - Ricoh - Samsung - Xerox


    Wer ist am Vergabeverfahren beteiligt?

    • Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ist der Zeicheninhaber und informiert die Öffentlichkeit.

    • Das Umweltbundesamt nimmt Neuanträge entgegen und legt sie nach Prüfung und Bewertung der Jury vor.

    • Die Jury Umweltzeichen ist das unabhängige Beschlussgremium mit Vertretern aus Umwelt- und Verbraucherverbänden, Gewerkschaften, Industrie, Handel, Handwerk, Kommunen, Wissenschaft, Medien, Kirchen und Bundesländern. Das Gremium hat im Vergabeverfahren das letzte Wort und trifft die eigentliche Vergabeentscheidung.

    • Das RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V. (RAL: Reichs-Ausschuss für Lieferbedingungen) prüft administrativ, ob alle Anforderungen erfüllt sind, führt gegebenenfalls Expertenanhörungen durch und vergibt schließlich den Blauen Engel.

    Der Blaue Engel - die verschiedenen Kategorien.


    Idee stammt von 1925

    1925 befand sich Deutschland im Aufschwung. Zunehmende Automatisierung und Elektrifizierung förderten den technischen Fortschritt, die industrielle Massenproduktion nahm immer mehr Fahrt auf. Angesichts des rasanten Wirtschaftswachstums forderten Anbieter und Verbraucher eine geordnete Gütekennzeichnung. So beschlossen die deutsche Industrie und die Regierung der Weimarer Republik, eindeutige Qualitätsanforderungen für Produkte und Dienstleistungen festzulegen und ihre Einhaltung zu überwachen. Dafür wurde der „Reichsauschuss für Lieferbedingungen“ (RAL) – gegründet. Heute nennt sich die Organisation „RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung“ und ist nach wie vor für die Anerkennung zahlreicher Gütezeichen wie den Blauen Engel zuständig.


    Weitere Informationen finden Sie hier:

    www.blauer-engel.de
    www.ral-guetezeichen.de



    Nie wieder leere Tinten und Toner

    Wenn Sie es möchten, bestellen Ihre Drucker benötigte Toner & Tinte ab sofort ganz von alleine.
    Und das beste: Die Versandkosten bezahlen wir!

    Der Printer Care-Newsletter

    Jetzt mit 5€ Gutschein für Ihre erste Bestellung!*

    Unser Newsletter informiert Sie bequem über Rabatt-Aktionen für Ihren Drucker und News aus der Drucker-Welt.

    Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit kostenfrei möglich.
    Unsere Kundenbewertungen
    Kostenlos!
    Hiermit dauerhaft Versandkosten sparen

    Mit dem Printer Care Online-Management bestellen Ihre Drucker, wenn Sie es wünschen, halb- oder vollautomatisch Toner & Tinte. Und das beste: Bei allen Bestellungen aus dem Online-Management ist der Versand kostenlos!

    Direkt vom Hersteller
    Hergestellt in Deutschland
    24 Monate Garantie

     

    Der Online-Shop für Drucker, originale Druckerpatronen, Rebuilt Toner & Refill Tinten.

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung